Dokumentenmappe LEO – ein Freebie von Stivy

von

In der Dokumentenmappe LEO finden allerhand wichtige Dinge ihren Platz.

Der kleine LEO ist gemacht für Reisepässe sowie Impfausweise für Hunde. Das Schnittmuster für den großen LEO ist angepasst damit man hier U-Hefte sicher verstauen kann. Außerdem gibt es für den großen LEO noch eine Erweiterung für einen Blockeinschub. Zuletzt gibt es den Schnitt auch für A4 Dokumente.

Bei Fragen bitte einfach fragen, hier oder in der FB Gruppe :
Facebook Gruppe made by stivy

Dieser Schnitt darf nur für private Zwecke genutzt werden! Wenn ihr den Leo für den guten Zweck oder einen Obulus nähen möchtet fragt bitte vorab bei mir nach!

Schnittmuster
ausdrucken, zuschneiden und das Kartenfach zusammenkleben

Schnittmuster ausdrucken

Zusätzlich zu den Stoffen braucht man:
ca. 110cm Endlosreißverschluss mit 5mm Laufschiene, Klammern oder Stecknadeln, eine Sicherheitsnadel
Optional:
Din A4 Stück feste Pappe/ Karton und Klebeband, alternativ ein dünnes Platzset, einen Druckknopf, Borten, Bänder und Co. Zum verzieren der Vorderseite, Klettband für die Wendeöffnung.

Hinweis: bei dicken Stoffen/ Dekostoffen kann man auf die Vlieseline vor allem beim Stifthalter und dem Zipperende verzichten, da diese sich ansonsten schwer wenden lassen.

Der Pfeil auf den Schnittmusterteilen zeigt nicht den Fadenlauf sondern den Musterlauf des Stoffes an. Bei Stoffen ohne Muster kann natürlich so stoffsparend wie möglich zugeschnitten werden!

Die Stoffteile

Materialübersicht

Grundgerüst:

Außenstoff

22x30cm 1 x aus Stoff, bei dünnen Stoffen 1 x aus Vlieseline ausschneiden
Vlieseline auf die linke Seite vom Außenstoff bügeln.
Markierungen auf die rechte Seite des Stoffes zeichnen (jeweils 1cm von der Mitte aus gemessen)

Dann kann die Vorderseite nach Lust und Laune verziert werden, dabei bitte darauf achten, dass man am besten 5cm von Ober- und Unterkante entfernt bleibt damit an den Ecken später nicht noch mehr Stoff liegt. Schriften und ähnliches am besten 2,5cm vom Seitenrand entfernt anbringen.

Markierungen Außenstoff

Innenstoff

2 x zuschneiden und an der gestrichelten Linie umbügeln.
Hinweis: bei gemusterten Stoffen die oben und unten haben die Bügellinie spiegeln

Innenstoff umbügeln

Zipperende

1 x aus Stoff, bei dünnen Stoffen 1 x aus Vlieseline ausschneiden. Vlieseline auf die linke Seite des Stoffes aufbügeln.
Zipperende rechts auf rechts zusammenlegen und mit 0,5cm Nahtzugabe links und rechts zusammennähen. Die Ecken wegschneiden.

Zipperende

mit Hilfe einer kleinen Sicherheitsnadel  oder einem Stift wenden, Ecken ausformen und den unteren Teil nach innen umschlagen. Das Ganze dann einmal gut überbügeln.

Passfach + Stifthalter

Passfach 1 x im  Stoffbruch aus Stoff, 1 Mal einfach aus Vlieseline ausschneiden (24x14cm bzw. 12 x 14cm)
Vlieseline auf eine Hälfte des Stoffes bügeln

Zuschnitt fürs Passfach

Stifthalter 6x5cm aus Stoff zuschneiden (bei dünnen Stoffen auch ein Mal aus Vlieseline zuschneiden und aufbügeln). Alternativ kann der Stifthalter auch aus Gummiband erstellt werden (Danke für den Tipp in der Gruppe J)

Stoff für den Stifthalter an der langen Seite mit 0,5cm Nahtzugabe zusammennähen, anschließend Nahtzugabe einkürzen.

Zuschnitt für den Stifthalter

Dann wenden, das geht am besten mit einer kleinen Sicherheitsnadel! Gewendet einmal gut überbügeln.

Den Stoff für das Passfach am Stoffbruch rechts auf rechts falten. Die Seite die später nach vorne zeigen soll liegt unten. Dann den Stifthalter mittig falten und ca. 2cm vom Stoffbruch auf der rechten Seite feststecken. Die offenen Seiten liegen links. Mit 0,5cm Nahtzugabe zusammennähen.

Passfach

Da wo der Stifthalter sitzt ruhig 2 oder 3 Mal drübernähen damit er gut fest sitzt. Oben die kleine Ecke abschneiden damit die Ecke auch eckig wird. Das ganze wenden und einmal gut überbügeln.

Passfach vernähen

Die obere Kante absteppen.

Passfach absteppen

Das Passfach auf eine Seite des Innenstoffes stecken, dabei zeigt die umgebügelte Kante des Innenstoffes nach links. Passfach an der rechten unteren Ecke ausrichten.
Die linke, untere und rechte Seite des Passfaches auf den Innenstoff nähen, unten und rechts knapp nähen damit diese Naht später nicht zu sehen ist.

Passfach auf Innenstoff nähen

Kartenfach & Dokumentenfach

Kartenfach 48x15cm 1 Mal aus Stoff zuschneiden und die Markierungen aufzeichnen.

Kartenfach zuschneiden & markieren

Falten/ bügeln von unten anfangend 8cm, 6cm, 8cm, 6cm, 8cm, 12cm also an den Markierungen.

Kartenfach bügeln

In der Mitte absteppen durch alle Stofflagen des Kartenfaches.

Kartenfach mittig absteppen

Dokumentenfach 1 x im Stoffbruch zuschneiden, an der langen Seite rechts auf rechts falten sodass man 15x19cm erhält
an der unteren/ offenen Kante das Kartenfach zwischen den beiden Stofflagen ausrichten und an der rechten Seite mit 0,5cm Nahtzugabe zusammennähen.

Kartenfach an Dokumentenfach nähen

Obere Ecke abschneiden, das ganze wenden und bügeln.

Dokumentenfach mit Kartenteil auf den 2. Innenstoffteil stecken (die gebügelte Kante des Innenteils zeigt nach rechts) dabei das Dokumentenfach an der linken unteren Ecke ausrichten. Unten und links knapp an der Kante zusammennähen.

Dokumentenfach an Innenstoff nähen

Wer mag kann sich jetzt auch noch das Dokumentenfach mit einem KamSnap oder einem anderen Druckknopf sichern, dann passen immer noch geviertelte Din A4 Zettel hinein.

Optionaler Druckknopf für das Dokumentenfach

Die Beiden Innenstoffteile so aufeinanderlegen, dass sie sich in der Mitte um ca. 2,5 cm überlappen. Der Stoffteil mit dem Kartenteil liegt auf dem Passfach, den Stifthalter holt man sich auf die Vorderseite. Zum Ausrichten hilft das Stoffteil der Außenseite! Sie überlappen sich um die Länge der umgebügelten Kanten!

Innenstoffe zusammennähen

Feststecken und die Überlappung oben und unten knappkantig zusammennähen. Die Mitte der beiden Stoffteile mit einer Sicherheitsnadel von hinten zusammenstecken.

Innenstoffe zusammennähen

Der Reißverschluss

Weil es wirklich wichtig ist, dass die Naht weit genug von den Zähnchen entfernt ist markiere ich mir die Nahtlinie ca. 0,75cm von den Zähnchen entfernt.

Reißverschluss Nahtlinie markieren

Der Reißverschluss wird mit den Zähnchen nach unten auf die Stoffoberseite gesteckt.
Dazu zieht man sich einfach eine Seite von dem 110cm Endlosreißverschluss ab, die andere Hälfte braucht man nicht.
Link zu einer etwas anderen Art den RV einzunähen in der FB Gruppe: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10209724408119967&set=gm.617457938448839

An der Oberkante steckt man den Reißverschluss ausgehend von der rechten Markierung (1cm von der Mitte aus)einmal rund herum um den Stoffteil bis zur linken Markierung. Oben lässt man ca. 5cm überstehen.

Reißverschluss Anfang & Ende

Reißverschluss annähen

Ecken einschneiden

Dann näht man den Reißverschluss mit dem Reißverschlussfuß oder einem normalen Nähfuß an. Anfang der Naht ist die rechte Markierung und sie endet an der linken Markierung. Nicht wie sonst üblich direkt an den Zähnchen nähen, am besten 0,75cm neben den Zähnchen nähen!

Reißverschluss annähen

So in etwa sollten eure Ecken aussehen, langsam nähen ist die Devise auch wenn es manchmal schwer fällt!

Angenähte Rundung

Dann kann man sich schon mal den Zipper einfädeln um zu testen ob er sich gut schließen lässt, dazu zieht man sich den RV einfach nach hinten.

Zipper einfädeln

Jetzt kann man vorsichtig kucken ob sich der Reißverschluss generell gut schließen lässt.

Reißverschluss testen

Lässt sich alles super schließen den Innenteil rechts auf rechts auf den Oberstoff legen.

Innen- und Oberstoff zusammennähen

Alles gut zusammenstecken und wieder von der rechten Markierung einmal um den ganzen Stoff bis zur linken Markierung nähen (genäht wird auf der Stoffoberseite siehe folgendes Bild)

Hier kann man sich super an der vorherigen Naht orientieren und einfach drauf oder knapp daneben vorbeinähen.

Nähen auf der vorherigen Naht


Die Nahtzugabe von Ober- und Innenstoff wegschneiden, dabei allerdings die obere Kante (wo der RV aufhört) auslassen, die brauchen wir gleich noch! Den Reißverschluss allerdings dabei nicht einkürzen da er sonst schnell ausfranst.

Nahtzugabe einkürzen

Dann entfernt man die Sicherheitsnadel und wendet das ganze durch die große Wendeöffnung. Wenn es an den Ecken noch knubbelig ist muss die Nahtzugabe der Stoffe noch ein wenig eingekürzt werden.  Passt dann alles, bitte wieder zurückwenden und die Kante mit einem ZickZack Stich versäubern. Im gleichen Zug die kleine Öffnung oben schließen, dabei darauf achten, dass die Enden des Reißverschlusses nicht verdreht mit festgenäht werden.

Nahtzugabe einkürzen


Jetzt ist das gröbste tatsächlich schon fertig J Man kann man die Tasche endgültig wenden und vorsichtig bügeln, vor allem an den Kanten/ Ecken soll ja alles schön ordentlich sein.

Wer mag und vor allem eine Leistungsstarke Maschine sein Eigen nennt kann die Tasche jetzt ein Mal rundherum absteppen. Dabei darauf achten, dass man die Stoffwulst am Rand nicht an die Reißverschlusszähnchen drückt, dann lässt sich der Zipper nur noch schwer öffnen und schließen.

Zipperende befestigen

Dann zieht man sich den Reißverschluss so weit auf, dass die Tasche flach liegt. Man schlägt die Seiten des Reißverschlusses nach hinten und legt sich das Zipperende auf das RV Ende um diesen  passend einzukürzen.

Zipperende annähen

Die Enden des Reißverschlusses abschneiden und in das Zipperende stecken. Dann knappkantig festnähen, ruhig mehrmals vor und zurück, damit es gut fest sitzt! Das kann man aber natürlich auch von Hand machen wenn die Maschine das nicht so witzig findet!

Zipperende annähen

Mappe verstärken

Man kann das Ganze auch noch verstärken indem man sich Pappe zurechtschneidet und diese durch die Wendeöffnung ins Innere steckt. Um diese haltbarer zu machen kann man sie einfach mit Klebeband einschlagen!  Das was später der Rücken wird muss gefalzt werden und trotz Klebeband biegsam sein. Bei Pappe benötigt man 2 Stücke, eine Seite, andere Seite inkl. gefalztem Rückenteil.

Mappe verstärken

Alternativ kann man auch einfach ein dünnes Platzset aus Kunststoff nehmen. Da dieses sich leicht biegen lässt braucht man es nicht zu teilen.

Bei mir (abgesteppter Rand) hat das Grundstück 18x 26cm und die Ecken muss man natürlich abrunden.

Mappe verstärken mit einem Platzset

Zuletzt muss noch die große Wendeöffnung geschlossen werden, bei der Verwendung eines Platzsets oder Pappe bitte vorab kurz an einem Reststück testen wie eure Maschine das findet, und nicht zu schnell nähen.
Man kann die Öffnung natürlich auch mit Druckknöpfen schließen oder vorab an den umgebügelten Kanten des Innenstoffes Klettband befestigen.

Wendeöffnung schließen

Fertig ist das gute Stück!

Fertige Dokumentenmappe LEO

Fertige Dokumentenmappe LEO gefüllt mit Reisepass, Stift & Karten

Fertiger Leo – Reißverschluss

Fertiger Leo – von außen

Und zuletzt noch der Vergleich von Platzset zu Pappe:

Vergleich Platzset zu Pappe

Das Platzset ist super flexibel, allerdings macht es einen runden Rücken. Also optisch finde ich Pappe schöner, ist aber Ansichtssache und eine Frage dessen, was man gerade zur Hand hat.

Viel Spaß beim nähen!

Über Bilder/ Links zu euren Werken würde ich mich natürlich sehr freuen, dann kann man gemeinsam andere inspirieren!

Die Facebook Gruppefindet Ihr hier: Facebook Gruppe made by stivy

Dieser Schnitt darf nur für private Zwecke genutzt werden! Wenn ihr den Leo für den guten Zweck oder einen Obulus nähen möchtet fragt bitte vorab bei mir nach!

Die Dateien zum Downloaden:

Die Nähanleitung gilt für alle 3 LEO Größen, nur die Maße weichen ab!

Nähanleitung kleiner LEO als PDF

Schnittmuster kleiner LEO als PDF

Schnittmuster großer LEO A5

Anleitung Blockeinschubfach grosser LEO

Schnittmuster Blockeinschubfach grosser LEO

Schnittmuster Leo DIN A4

We also recommend

3 Kommentare

  • Reply
    omamachtdasschon
    5. April 2018 at 21:17

    Liebe Stivy, ich finde deine Leos genial und denke das dein Schnitt schon sehr oft heruntergeladen wurde, ich bin überrascht, dass noch keiner einen Kommentar hinterlassen hat.Nächste Woche haben wir ein Nähtreffen in Diedelsheim/ Bretten, da werde ich mir eine nähen.
    Ganz herzlichen Dank für deine Mühe und die sehr detaillierte Anleitung.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    • Reply
      Stivy
      5. April 2018 at 22:01

      Vielen Dank für den Kommentar, ich glaube der Blog ist schlecht zu finden weil sich hier so wenig tut 🙂

      Viel Freude beim Nähen und gutes Gelingen!
      Grüße aus Grand Rapids/ USA
      Stivy

  • Reply
    oma macht das schon
    5. April 2018 at 21:19

    Irgendwie hat das mit dem Blog nicht gestimmt. Jetzt aber.

  • hinterlasse eine Antwort